Schriftgröße ändern:   
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Busschule für Erstklässler

12.10.2021

Am Dienstag, 28. September 2021, kam die Polizei an die Grundschule Groß Machnow. In Kooperation mit der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming wurde mit den Klassen 1a und 1b die „Busschule“, ein Sicherheitstraining, durchgeführt.

 

Folgende Punkte standen dabei im Mittelpunkt:

  • Gefahren auf dem Weg zur Haltestelle

  • Warten an der Haltestelle

  • Einstieg in den Bus

  • Verhalten im Bus

Gefahren auf dem Weg zur Haltestelle

 

Auf dem Weg zur Haltestelle stand vor allem das richtige Verhalten an der B 96 im Vordergrund und die entsprechende Nutzung der Ampel.

 

Warten an der Haltestelle

 

Das Warten auf den Bus ist für SchülerInnen immer eine besondere Herausforderung. Die PolizistInnen erklärten ausführlich und anschaulich, wie wichtig ausreichender Abstand zum heranfahrenden Bus ist. Zudem konnte getestet werden, ob der Busfahrer immer alle Kinder vor, neben oder hinter dem Bus sehen kann.

 

Einstieg in den Bus

 

Der Einstieg in den Bus ist für viele SchülerInnen ebenfalls eine Herausforderung. Die PolizistInnen haben den Kindern sehr praxisnah erklärt, warum beim Einsteigen in den Bus nicht gedrängelt werden darf. An dieser Stelle wurde auch thematisiert, dass man im Bus in der Regel nicht essen oder trinken darf.

 

Verhalten im Bus

 

Jedes Kind suchte sich einen Sitzplatz und es wurde überlegt, wo und wie man sich bei einer Vollbremsung festhalten könnte. Auf dem Weg von Groß Machnow nach Rangsdorf bremste der Bus nach Vorankündigung einer Polizistin sehr scharf. Ein leerer Koffer rutschte bei dieser Vollbremsung durch den halben Bus. Das war für die Kinder sehr eindrücklich und Gesprächsstoff für den Rest des Tages.               

 

Herr Ulli Rudolf

Grundschule Groß Machnow

Dorfstraße 11

15834 Rangsdorf

Telefon: 033708-903136

 

 

Bild zur Meldung: Foto: © Ulli Rudolf 2021